Ehe und Familie – eine wunderbare Erfindung
 

 

Um was geht es?

Das Bild der Ehe und der Familie hat sich in den letzten Jahrzehnten so drastisch verändert wie die ganzen Jahrhunderte davor nicht. Es gibt wohl kaum ein Thema, das für Paare mit mehr Fragen, Sorgen und Ungewissheit verbunden ist. Immer neue Normen und Werte, die das Zusammenleben prägen, „Freizeitstress“, Medienvielfalt, Internet, Computer – wer blickt da noch durch? Eine fast unüberschaubare Flut von Ratgebern, Seminar- und Hilfsangeboten macht die Sache meist eher noch schwieriger – insbesondere, wenn die sogenannten Experten sich durchaus nicht darüber einig sind, was hilft und was schadet. Die Weltanschauungen hinter den angeblichen Fakten sind oft schwer durchschaubar. Versucht man allen Ansprüchen an Partner und Kinder gerecht zu werden, fühlen man sich dabei doch ständig überfordert oder als Versager.

Der Referent möchte dazu einladen, die Ehe und die Familie (wieder neu) als eine wunderbare Erfindung zu erleben. Nicht zuletzt dürfen wir auch die Gemeinde als Großfamilie verstehen, die miteinander unterwegs ist – und als Gemeinde für eine Welt, in der Familienleben nicht einfacher geworden ist…

Wann und Wie?

Am Sonntag, den 19. Oktober im Gottesdienst und Seminareinheit am Nachmittag
Zu dem Thema „Ehe und Familie – eine wunderbare Erfindung“ wird Frank Pahnke sowohl die Predigt im Gottesdienst, als auch eine Seminareinheit am Nachmittag halten.

Mit allen die auch an dem Seminar teilnehmen möchten, wollen wir ein gemeinsames Mittagessen halten (ein Unkostenbeitrag wird eingesammelt). Zur Organisation bitten wir um eine Anmeldung
per Mail an: info@aufwind-gemeinde.de

 

Wer wird sprechen?

Frank Pahnke ist Lebensberater, Trainer und Coach in eigener Praxis in Trossingen, freier Mitarbeiter bei BeratungenPlus in Freudenstadt und ausgebildeter „PEP4Kids“-Trainer. Doch nicht nur als Theoretiker und Profi, sondern auch als Ehemann und Vater von zwei inzwischen erwachsenen Kindern spricht er über das „System Familie“.